Hyperlokales Marketing – Warum ist der Kunden-Aufenthaltsort wichtig?

Hyperlokales Marketing – Warum ist der Kunden-Aufenthaltsort wichtig?

Die Kunden ertrinken in der Informationsflut und haben ein akutes Bedürfniss nach Relevanz der erhaltenen Nachrichten. Der Kunden-Aufenthaltsort kann die Relevanz der Botschaft verbessern.

Kreativität, Cleverness, und Emotionen reichen nicht mehr aus. In einer Zeit in der die traditionellen Kanäle jeden mit grösstenteils irrelevanten Informationen überschütten, bieten sich neue Lösungen an, die individuelle Relevanz der Werbenachrichten zu erhöhen. Im Wesentlichen können drei Gründe genannt werden, warum es wichtig ist sich Gedanken über den Aufenthaltsort des Kunden zu machen. Mit dem Wissen über den aktuellen Aufenthaltsort eines Kunden können Sie Ihre Werbenachrichten relevant und adaptiv gestalten:

1. Aufenthaltsort ist ebenso wichtig wie Demographie und Zeit

Neben den geläufigen demographischen Informationen über Konsumenten (Alter, Geschlecht, Ausbildung, etc.) ist der Aufenthaltsort ein wichtiger Faktor, der unsere Bedürfnisse als Konsumenten bestimmt. Entsprechend dem Standort, – zB ob man sich in einem Sportstadion während eines Fussballspiels am Sonntagabend, oder im Schwimmbad am Freitagnachmittag befindet – können die potentiellen Bedürfnisse, ja sogar Stimmungen ermittelt werden und es können entsprechende Werbenachrichten gezielt eingesetzt werden.

2. Der individuelle Kunde ist im Kontext der lokalen Trends an seinem Aufenthaltsorts zu verstehen

Wie aus dem obigen Fussballspiel Beispiel ersichtlich können Trends sehr lokal sein. Das Fussballspiel findet eben an einem engbegrenzten Ort statt. Durch Korrelation des Wissens über den Kunden und über die konkreten Trends in seiner geographischen Umgebung, können relevante Werbenachrichten entwickelt werden. So könnten Sie einem weiblichen Kunden im Schwimmbad Gutscheine für Badeanzüge anbieten, sie zu einem Bademode Markenevent am Freitagabend einladen, oder die neueste Bilder führender Bademodebrands am Mobiltelefon präsentieren.

3. Die Bedürfnisse nach Ihrem Produkt können zeit- und ortsabhängig sein

Ein Beispiel: An einem heissen Tag besteht im Schwimmbad kaum Bedarf Rotwein. Da eignen sich wahrscheinlich andere Getränke besser. Als Getränkeanbieter können Sie also gezielt für die Kunden im Schwimmbad eher eine kalte Coca-Cola oder Rivella, etc. anbieten. Sobald Sie diese Abhängigkeit erkennen, können Sie Ihre Werberessourcen dort einsetzen wo sie am meisten Erfolg versprechen. Sie steigern so Effektivität und reduzieren ihre Werbekosten.


Drucken   E-Mail