Wann ist Marketing-Outsourcing sinnvoll

Wann ist Marketing-Outsourcing sinnvoll

Keine Funktion in einem Unternehmen hat in den letzten zehn Jahren derart grosse Veränderungen erfahren wie Marketing. Heutzetage müssen sich Marketingsverantwortliche mit ausgesprochen vielen Theme befassen. Die wesentlichen Aufgaben sind:

  1. Lead-Generierung,
  2. Pay-Per-Click-Kampagnen (PPC)
  3. Search engine Optimierung
  4. Website-Design
  5. Soziale Medien
  6. Content-Erstellung

Es ist darum nicht verwunderlich, dass auch ganze grosse Marketing-Abteilungen in Grossunternehmen, geschweige den Marketingzuständige bei den KMUs nicht alles selber erledigen können. Die Ursachen dafür sind meistens:

  • Intern fehlen die nötigen Fähigkeiten
  • Mangel an personellen Ressourcen, um die Arbeit zu bewältigen
  • Weiteres Personal kann nicht eingestellt werden

Auslagerung der Marketing-Aufgaben (Outsourcing/Outtasking) ist nicht immer eine gute Idee. Allerdings kann eine interne Lösung mit höheren Kosten verbunden sein oder kann nicht rechtzeitig umgesetzt werden.

Im Folgenden fassen wir die Grundlagen für Ihren Entscheid, ob Sie Marketing-Aufgaben auslagern sollen oder eher intern erledigen:

Promo-Angebot Kaltakquise

Lead Generierung

In den folgenden Fällen kann die Outsourcing-Generierung von Leads sinnvoll sein, abhängig von der Struktur Ihrer Vertriebsorganisation und dem Produkt oder der Dienstleistung, die Sie verkaufen:

  • Überprüfen der Kontaktinformationen: Wenn eine große Anzahl von Leads eingeht und Probleme beim Abrufen hochwertiger Kontaktinformationen auftreten, können Sie diese Funktion auslagern, sodass Ihre Verkaufsorganisation nur mit überprüften Kontakten arbeitet.
  • Qualifizieren von Leads: Ebenso haben Unternehmen mit einem hohen Leads-Volumen keine Zeit, alle Leads manuell zu qualifizieren, und manchmal ist Ihr Marketing-Team nicht sicher, wie Sie vorgehen sollen. Es kann sich lohnen, mit einem Berater oder einer Agentur zusammenzuarbeiten, der / die Sie bei der Qualifizierung Ihres Lead unterstützt, um die Vertriebseffizienz zu verbessern.
  • Besuchstermine für den Aussendienst: Es gibt eine Vielzahl von Dienstleistungen, mit denen Sie den Kalender für Ihr Verkaufsteam verwalten können, unabhängig davon, ob es sich um interne oder externe Vertriebsmitarbeiter handelt. Dies erspart ihnen die mühsamere Vorarbeit, die Zeit für den Abschluss von Geschäften kostet.

Damit ausgelagerte Lead-Generierung funktioniert, muss der Prozess sowohl intern als auch bei Ihrem Lieferanten von Grund auf solide sein. Das heißt, wenn Sie noch keinen soliden Lead-Generierungs- und Qualifizierungsprozess haben , sollten Sie dies wahrscheinlich noch bereinigen.

Und natürlich müssen Sie sicherstellen, dass das Outsourcing dieser Arbeit die Effizienz von Vertrieb und Marketing wirklich steigert und die Einnahmen, die Sie erzielen, immer noch so hoch sind, dass die Kosten für das Outsourcing gerechtfertigt sind. Beachten Sie diese finanzielle Bedingung bei allen Prozessen, mit denen Sie beim Outsourcing experimentieren.

Marktforschung

Pay-Per-Click-Kampagnen (PPC)

PPC-Kampagnen sind komplizierter als manche Marketing-Verantwortliche denken. Sie machen den Fehler, dass die Einrichtung Ihrer AdWords- oder Social-Media-PPC-Kampagnen wie ein Lichtschalter wirkt. Schalten Sie es einfach ein, wenn Sie Leads möchten, aus, wenn Sie fertig sind, und Sie können loslegen. Es ist jedoch eine zu starke Vereinfachung des Prozesses. Richtiges PPC-Kampagnenmanagement erfordert eine konsistente Überwachung, da Sie sonst sehr schnell Geld verschwenden können. Google macht über 90% seines Umsatzes mit PPC Kampagnen und das ist ein Indiz wie viel Unternehmen darauf aufwenden.

Wenn Sie nicht die Fähigkeit haben, PPC zu managen, und die Generierung von bezahlten Leads einen erheblichen Einfluss auf Ihre Marketingstrategie hat, ist es meiner Meinung nach die Investition wert, diese an einen externen Partner auszulagern.

Dabi ist zu berücksichtigen, dass viele Spezialunternehmen ein Mindestbudget für die Kampagne verlangen. Hinzu kommen Tarife der Agentur. Wenn PPC für Ihre Marketingstrategie von entscheidender Bedeutung ist, können sich diese zusätzlichen Kosten für die Aufrechterhaltung Ihrer Kampagnen lohnen - insbesondere, weil Sie keinen Newsletter für die Verwaltung großer PPC-Budgets benötigen.

Egal für welche Art Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass der interne oder externe PPC-Profi tatsächlich ein PPC-Profi ist. Wenn Sie versuchen, PPC selbst in Angriff zu nehmen, sehen Sie sich diese Vorlage an, mit der Sie Ihre Kampagnen effektiver verwalten können.

SEO

Unabhängig, ob die Suchmaschinenoptimierung (SEO) intern erfolgt, oder an Externe vergeben istm machen bei weitem die meisten Unternehmen den typischen SEO-Fehler: sie legen den Schwerpunkt der Arbeit auf die Schlüsselwörter (Keywords). Bei SEO geht es inzwischen, um wesentlich mehr als nur um das Erstellen von Inhalten anhand bestimmter Keywords. Sie brauchen jemanden oder ein Team von Leuten, die sich mit On-Page-SEO und technischem SEO auskennen und sogar ein Gespür für Co-Marketing haben, um hochwertige Inbound-Links zu erstellen.

Ihr SEO-Spezialist muss sich bewusst sein, dass die Optimierung des SERP-Rang nicht mehr die oberste Maxime ist, da Google diesbezüglich einige wichtige Regeln geändert hat. Mit anderen Worten Sie können nicht mehr so einfach eine Korrelation zwischen dem eingesetzten Schlüsselword und dem Resultat auf der SERP herausfinden.

Daneben sind umfassende Kenntnisse in On-Page-, Off-Page- und technischem SEO kritisch für den SEO-Erfolg. Es muss natürlich auch das aktuelle Wissen zu "Link-Building" vorhanden sein und dazu gehört profundes Wissen über Black-Hat-Taktiken, Link-Farming oder Link-Buying.


Drucken   E-Mail